10.10.15

UBahn

Von Charly habe ich einen Stoff bekommen, bei dem ich im ersten Moment dachte, sie hätte ihn mit einem Edding bemalt. Er sieht fast schon etwas wie ein U-Bahn-Sitzbezug aus in Grau und Schwarz. Ziemlich cool wie ich finde und ich hatte augenblicklich die Idee daraus einen Schal zu machen. Etwas, was man nicht dauernd drappieren muss, das nicht im Reißverschluss herumbaumelt, das bleibt wo es ist. Für einen Loop-Schal war der Stoff eeeeigentliiiich zu kurz, aber mit etwas Gestückel kam ich auf meine 130 cm.  
Als Gegenpart wurde es einfacher schwarzer Jersey. Und gerade als ich da saß und dachte 'So Reflektoren drauf wären auch reichlich geil', fiel mir mein neongelbes Garn ein. Als ich den Kasten kaufte, fragte ich mich noch was ich damit bitte nähen soll. Aber nun habe ich die Lösung am Hals.

Hier ein paar Dekonähte.

 Hier in ganzer Pracht und mit sichtbarem 'Futter'

 Ach ist er schön. 

 Okay, in der Kombi trage ich ihn eher nicht. 

Und wer jetzt denkt: 'Ich will auch einen Loop-Schal!', der wird erst einmal Tonnen von Anleitungen finden. Und seit heute diese hier :-). 

Also Bilder sagen mehr als Worte. Einfach einen Schlauch nähen indem man von zwei gleichgroßen Stoffstücken die schönen Seiten aufeinander legt und die langen Enden zusammen näht. Dann greift ihr durch das eine Ende durch und packt euch das andere Ende um es in den Schlauch zu ziehen. Wie eine Implusion. Also ganz einfach. Dadurch habt ihr jetzt auf der einen Seite ein Loch aus zwei Stoffschichten, die ihr miteinander vernäht. ABER: Hier ein Wendeloch lassen. Hier weiß ich GAR NICHT wie ich das schematisch darstellen sollte, aber krempelt es einfach komplett durch das Loch. Diese Öffnung kann man mit der Hand vernähen. 

Ihr könnt da natürlich der Fantasie freien Lauf lassen und da Dekobänder und sonst was draufnähen. Eine total nette Idee ist es noch eines der Stoffteile nicht nur 30 cm sondern 60 cm breit zu machen und genau so zu vernähen. Dann ist ein Teil fluffiger. 

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Der Stoff ist wirklich saucool. Und der Loop dementsprechend auch. :D
Ich glaube, Goldkind hat mal einen Loop aus ganz dünnem Stoff, aber Unmengen davon gemacht. Auf jeden Fall komplette Stoffbreite und dann ein oder zwei Meter. Der war auch sehr, sehr geil. Aber du beweist hier ja eindrucksvoll, dass auch weniger genug ist. :D

Liebe Grüße!

QueenofDark hat gesagt…

Der Stoff ist der Wahnsinn. Loopneid *gg* mit den neonfarbenen Kontrastnähten super Idee

Phosphor hat gesagt…

Danke :-3.

@Sabrina
Das klingt sehr cool.