19.04.15

Sieben Sonntags Sachen

Immer wieder eine nette Idee: Sieben Dinge für die ich am Sonntag meine Hände benutzt habe. Manchmal macht es den Sonntag etwas aufregender wenn man überlegt wie man es am besten fotografieren kann.
Wer noch mehr Einblicke in das Leben anderer Leute haben möchte, der kann hier mal schauen.

Mit meinen zehn Wurstfingern habe ich...

 
...Wäsche abgehängt und gefaltet. Noch vor dem Frühstück.

 ...Frühstück konsumiert! 
Getreu Capitain Picard natürlich mit some tea Earl Grey hot. 
Nur echt in TARDIS und Butterblume-Tasse.
Die Zeichnerin ist übrigens großartig.

 ...nach dem Duschen chice neue Socken angezogen. Teenager-Socken laut Etikett. 
Ich finde sie irgendwie fröhlich blau und finde außerdem, 
dass es keinen Grund gibt mir diese fröhlichen Socken vor zu enthalten.

...das Skype-Gespräch mit meiner Besten in die Wege geleitet. 
Zwei Stunden gelacht und gelabert. 

 ... Kartoffelchips in Keksteig gerührt. Cookies mit Kartoffelchips. Ja echt. 
Rezept war jedoch mein Post Punk Kitchen Rezept. 
Da habe ich dann ordentlichst Chips reingebröselt.

 Schmecken wie Makronen laut Phil. 
Also mir nicht spektakulär genug.

 ... den noch jungfräulichen Lack bereits ausgebessert und mit Klarlack versehen.
Mein persönlicher Kompromiss aus Dunkel und bunt.
 
 Katze grabbeln und schmusen. Ich liebe meine Katze!!







Kommentare:

Hana Mond hat gesagt…

Ahhh eine Tardis-Kanne, wie toll!
(bei einem Kartenspiel auf dem Geburtstag des Liebsten stellte sich raus, dass einer von seinen Kumpels noch nie was von Captain Picard gehört hat. Wir waren entsetzt!)

Sabrina hat gesagt…

Hihi, die Socken sind ja wirklich toll! Ich trage seit Jahren mit Enthusiasmus Spongebob-Socken. Da wurde ich auch schon gefragt, ob ich nicht langsam zu alt dafür sei. Hä? :D

Die Kekse klingen recht geil, ich glaube, die muss ich mal ausprobieren.

Und der Lack gefällt mir eigentlich auch sehr gut. Doof, dass er nicht anständig hält!

Mortua hat gesagt…

Ich weiß nicht wie manche Menschen an Picard vorbei kamen.

Und BUNTE SOCKEN für ALLE!
Sieht doch keiner außer einem selbst auf dem Klo.