27.11.11

Nützlicher Tinnef

Es nennt sich Bechermanschette und wird um heiße Pappkaffeebecher gemacht damit man sich die Pfoten nicht verbrennt.
Bei dawanda sehen die selbstgemachten Manschetten die ich so finden kann eher so aus (quasi Übertöpfe aus Filz ohne Boden) und passen auch nur auf ein Format.
Da ist meine Manschette schon flexibler und wer sich schämt mit dem Ding um einen Becher in der Öffentlichkeit gesehen zu werden, der nimmt es als Lesezeichen.



Tada! Meint ihr da freut man sich drüber?

Kommentare:

Pandorra hat gesagt…

Ich find die Dinger super! Zwar noch nicht erprobt, aber ich will schon seit zwei Jahren oder so welche machen und auch ein paar verschenken. Man muss ja auch im Alltag irgendwie stylische Sachen haben.


Ich glaub, ich sollte auch mal häkeln/stricken lernen...

Mortua hat gesagt…

Häkeln kann ich dir gerne beibringen :). Außerdem hast du dir noch immer kein Geburtstagsgeschenk ausgesucht.

Pandorra hat gesagt…

Okay, bevor ich es wieder vergesse, schreib ich es hier hin:
also, ich habe so ein schlichtes Jerseylkleid, das unglaublich langweilig aussieht.
Ich wollte mir da mit Chlor vllt Zombies, oder nen Brustkorb oder sonst was skuriles drauf... schablonieren? Malen?
Na ja, es soll irgendwie ein bisschen morbide aussehen (deshalb auch die Chlor-Methode) und dann hätte ich endlich wieder was schniekes zum Tanzen.
Ich würde mich freuen, wenn du irgendwas gruselig-morbides draufbleichen könntest. Das Kleid würde ich dir per Post zuschicken.

Uuuuund du hast ja heute Nicht-Geburtstag, also darfst du dir auch was wünschen :)

Beste Grüße
Bonnie

Mortua hat gesagt…

Geblichen hab ich noch nie (lassen wir die Hände im Labor mal weg). Lass mich das darum erst einmal ausprobieren. Der Burstkorb klingt einfach und eindeutig. Ich probiere das bei Zeiten mit einem Shirt mal hier aus.