17.06.15

Pimp mich en de Täsch'

Aktuell schreibe ich Bewerbungen und gehe brav zu Vorstellungsgesprächen. Zu meinen seriösesten Taschen gehört hierbei eine braune Lederaktentasche von Kerls Mutter, eine abgerockte grüne Bundeswehrtasche und eine TARDIS-Umhänge-Tasche. Da die mir die Aktentasche zu sehr nach Arbeit aussieht, die Bundeswehrtasche zuviel...Charakter hat und in die TARDIS überraschenderweise nicht viel reinpasst, kam mir diese Tasche gerade recht:



Das gute Stück ist gar nicht mal so schlecht verarbeitet (meiner Menung nach sogar ganz passabel) und war eine Mitgabe bei Kerls Edelschuhen. Nur das elegante Logo ist nicht so ganz mein Geschmack. Wäre das eine Alltagstasche, dann hätte ich wahrscheinlich sehr elegant einen Totenkopf drauf geknallt oder einen anatomisches Herz oder so etwas. Aber soll ja etwas "seriöser" aussehen und trotzdem meine sein.



Erm ja. Es sieht irgendwie alternativ-öko aus. 


Aber dafür spricht mir das Zitat aus der Seele:

 


Dafür habe ich sehr unordnentlich ein Zitat gestickt, habe das ganze umgenäht und aufgenäht und dann in drei Grüntönen (DREI) drum herum gestickt. 
Wer das Zitat richtig zuordnet, dem proste ich mal mit weisem Blick zu.

Und bis jetzt ist sie ganz brauchbar. Es passt viel rein.

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Ist das wie versprochen das FU-Zitat? Ich muss ja gestehen, dass ich es nicht als solches erkannt hätte (Asche auf mein Haupt), aber ich finde es toll!

Mortua hat gesagt…

Ja isses :-). Stammt nicht aus einem Lied sondern ist eine seiner Lebensweisheiten.