29.03.15

Gekitsche aus der Gruft

Oder wie Phosphor beschloss für die Elektro Swing Party eine Tasche zu nähen.

Ich bin kein Handtaschenmensch. Ich bin gerade mal ein Umhängetaschenmensch. Ich mag Handtaschen auch irgendwie nicht. Vielleicht sind sie mir zu weiblichen. Dabei sollte man meinen, dass man mit Lackpumps im Schrank auch eine Handtasche haben könnte. Aber... ich scheinbar nicht. Man lasse mir die Eigenart ;-).

Da ich aber mit stilvollem Gepäck auf der Party aufkreuzen mag und man ja auch mal was Schönes im Schrank haben kann, grübel ich ein wenig vor mich hin und mag euch gerne Ideen vorstellen und würde mich auch über eure Meinung freuen.

Dies wären die zwei in Betracht gezogenen Grundformen, wobei ich klar zu der b) tendiere. Es wirkt noch einmal mehr durchdacht und weniger nach 'Ich nähe zwei U's zusammen' aus. Der zweite Schnitt wurde von mir auch schon einmal genäht und nennt sich 'Bauchige Tasche' a la Goldkind. Beschreibt sie gut aber wird ihr nicht so gerecht. Aber nun zum Plan.

Bauchige Tasche also tendenziell und am liebsten mit Reißverschluss als Diebstahl-Hemmschwelle.
Dann die Deko und ab hier habe ich Fotos :-D.

 Ich habe mich für das antike Schädelchen mit blutroter Spitze entschieden.
Verspielt. Makaber. Reste kommen weg. 
Das hier wäre also drappiert auf Variante a). Allerdings eher, weil ich nicht weiß,
wie das auf Variante b) aussehen würde.

 Motiv drunter oder drüber? Ich mag drüber irgendwie lieber.

 Blümchen innen oder außen? 
Herr Phosphor mag Blümchen außen lieber. 

Und das wäre Variante b), die mir auch gut gefällt. 
Allerdings wirkt der Totenschädel da so nackt.
Schwarze Spitze hätte ich nicht.
Ich könnte allenfalls eine Art Rahmen nähen mit Stoffstreifen.
Wobei neben Schwarz auch ein sehr dunkles Grau in Frage käme. 

Eure Meinung?!

Und dann ist da noch die Sache mit dem Umhängeriemen. Da wollte ich dem Jugendstil dann doch ärger zelebrieren und überlege eine alte Christbaumkette (die ich aber noch besorgen muss) als Riemen zu nähen. Kann ich mir sehr gut vorstellen und würde das Stück noch etwas mehr adeln... oder zumindest stilvoll verkitschen. 


  



Kommentare:

QueenofDark hat gesagt…

von der Form her finde ich Variante b besser mit der Passe

Würde vielleicht die Spitze direkt auf die Mitte nähen mit etwas Abstand und den Totenkopf darauf applizieren

Janina hat gesagt…

Ich bin auch garkein Handtaschenmensch, sondern ein Gürteltaschenmensch :D
Bei deiner Handtasche gefällt mir das letzte Foto in Variante B am besten. Vielleicht mit einer zweiten Reihe Spitze weiter unten und darauf den Totenkopf...?

Tink hat gesagt…

Ich schließe mich Janina an - ich finde Variante B beser und würde den Totenkopf so auf einen angerüschten Rahmen aus roter Spitze aufsetzen, dass nur die halbe Spitze unter dem Patch hervorschaut und ihn nicht so erschlägt.
Vielleicht auch die Spitze am oberen Rand umklappen, sodass am Taschenbauch mehr Platz ist für den Patch?
Das Rüschen ist übrigens sehr leicht, wenn man eine Nähmaschine mit losem Stich verwendet. :)